2017/18

Nächste Turniere in der Region

1.2. Nürnberger-Blitz-EM (2)
Südstadtforum/SW Nürnberg Süd
23.-25.3. 36.BSGW-Open 27.-31.3. Bezirks-EM
bei DJK Falke

2017/18

SWS 8 K2 4. Runde - Das Neue Jahr fängt ja schon gut an

Kategorie: 8.Mannschaft  125 hits

HofmannStress ist auch nicht annähernd der richtige Begriff, um zu umschreiben, was los war, als ich meine Mannschaft am 20.1.2018 zur 4.Runde der Kreisliga 2 aufstellen wollte. Die Reihenfolge der Aufzählung ist willkürlich, das hat meinen Blutdruck aber trotzdem in neue Höhen getrieben, als ob ich gerade den Mount Everest besteigen würde - keuch.

Michael Schaller - wichtiger Termin, daher keine Zeit; Robert Weidenhöfer - bös erkrankt, jetzt wieder auf dem Weg der Besserung, wir wünsche eine gute; Wilfried Walisch - ebenfalls wichtiger Termin, kann also auch nicht; Hendrik Holzheimer - jung, fit, groß - und trotzdem erkrankt - gute Besserung und Genesungswünsche von uns; Ines Ludwig - abzugeben an die 7.te; ebenso Jürgen Mager - das kann ja heiter werden.

Soweit so schlecht - machen wir das Beste draus. Ich motiviere meine Mannschaft wie folgt: unser Gegner steht in der Tabelle mit nur einem Punkt mehr genau einen Platz vor uns, das ist zu schaffen, die kochen auch nur mit Wasser - wir können das packen.

Ich sammle drei meiner Kämpfer um 19:00 Uhr beim Südstadtforum ein und los geht es zu Noris Tarrasch. Wir sind pünktlich und fast vollzählig und der noch fehlende Desider Schiesser ist ein zuverlässiger Recke, der kommt, wenn er es sagt und der ebenso zuverlässig Punkte macht.

SWS 8 gewinnt 5 : 3 gegen SK Nbg 1911 4

Kategorie: 8.Mannschaft  154 hits

Ja, ist denn heut schon Weihnachten? - die Zweite!

Nein, denn ein Blick auf den Kalender stellt gleich richtig, dass wir eben noch im November sind.

Zum Heimspiel gegen die 4. von SK Nürnberg 1911 in der 3.Runde der Kreisliga 2 traten wir vollzählig an - so wurde mir von meinem Mannschaftskapitänstellvertreterazubi berichtet.

Robert Weidenhöfer hat diese Ausbildungsstelle dankenswerterweise übernommen, weil ich noch im Zug saß. Wie soll es auch anders ein, wenn man pünktlich sein will, die Bahn hat Verspätung.

Ich kam also weit nach zwanzig Uhr im Südstadtforum an und sah zu meiner Erleichterung alle Bretter besetzt. Wunderbar - keiner über die Karenzzeit hinaus verspätet, kein schneller Einsteller, dachte ich.

SWS 8: K2 2.Runde

Kategorie: 8.Mannschaft  233 hits

Ja, ist denn heut schon Weihnachten?

Michael SchallerNein, ein so großes Geschenk haben sie - meine Kämpfer - mir dann doch noch nicht gemacht.

Aber immerhin sind wir heute am 10.11.2017 in der 2.Runde der Kreisliga 2 2017/18 auswärts gegen die 5. von Noris-Tarrasch angetreten und alle Experten haben mir ein 8:0 vorhergesagt, da die gegnerische Mannschaft als letztjähriger Absteiger nicht nur wiederaufsteigen will und superstarke Spieler verpflichtet hat, sie hatten heute auch einen DWZ-Schnitt von 1694 zu unseren 1324.

„Wir können nur gewinnen!“, so habe ich meine wackeren Kämpfer vor dem Match eingestimmt, denn, s. o., alle haben schon 8:0 notiert.

Und siehe da, meine Helden wuchsen über sich hinaus und spielten drauf los.

K2 8. - Die Saison hat begonnen

Kategorie: 8.Mannschaft  274 hits

Annika R1

Was habe ich mir als Mannschaftsführer der 9. am Ende der letzten Saison nicht alles vorgenommen bzw. gewünscht:

  • Jeder meldet sich rechtzeitig ab, wenn er nicht kann
  • Keiner kommt zu spät
  • Wir gewinnen nicht nur an Erfahrung
  • Vollzählig spielen ist das Ziel

Und schon wundere ich mich - zum Saisonauftakt mit Heimrecht gegen unsere 7. - was man sich alles wünschen kann und wie viel/wenig erfüllt wird.

Wir wollen zur 1.Runde der Kreisliga 2 um 19:30 Uhr im Südstadtforum pünktlich anfangen und wer ist vollzählig angetreten - unser Gegner, die 7. von Schwarz-Weiß, allerdings mit Unterstützung von zweien meiner Wettkämpfer, die ich, wie abgesprochen, an die 7. abgetreten habe.

Deshalb hält sich mein schlechtes Gewissen in Grenzen, die 10 Minuten Wartezeit müssen die Kollegen von der 7. halt ertragen.

Fast pünktlich begrüße ich die Kollegen und Kolleginnen der gegnerischen Mannschaft, verlese die (zweimal umgeschmissene) Aufstellung und gebe, da Gastgeber, die Uhren frei. Obwohl die Gegner im Schnitt um 150 Wertungspunkte besser sind, 1348 zu 1502, bin ich frohen Mutes, wir haben nichts zu verlieren.