2017/18

SWS 8 K2 7.Runde - So gut angefangen und trotzdem versemmelt

Kategorie: 8.Mannschaft  1390 hits

HofmannSchade - dass die 5. krankheitsbedingt nicht angetreten ist, wir hätten gerne mit kampferprobten Spielern ausgeholfen, so dachte ich, als die Nachricht am Donnerstagabend kursierte.

2-6-8-10 - wer kann erraten, was sich hinter dieser Zahlenreihe verbirgt?

Das sind die Platzierungen der Spieler, die mir für diesen Mannschaftskampf abgesagt haben.

Jetzt ist es doch nicht verkehrt, keine Spieler abgeben zu müssen, denn wir treten auswärts bei der 2. Mannschaft von JÄKLECHEMIE an, das wird ein schwerer Brocken.

Also rein in Bus, U-Bahn und Autos und los geht’s.

 

Mit 8 Bretter besetzt, fangen wir pünktlich an - und ich staune bei der Aufstellung der gegnerischen Mannschaft - der mit der weitaus größten DWZ-Zahl spielt an Brett 8 - Mann o Mann, müssen die Angst vor unserem Geheimtipp haben.

Als erstes schlägt sich Wilfried sehr wacker und steht gut gegen seinen in Punkten schwergewichtigen Gegner (+ 470), stellt dann einen Turm ein, Respekt für sein Spiel und für die Chemiker steht es 1:0

Desider Schiesser, unser Mannschaftsbester nach Punkten, kämpft und verliert gegen einen starken Gegner (+ 160), so kann es gehen. 2:0

Bei Robert Weidenhöfer, dem zähen Kämpfer und Remis-König, reicht es diesmal nicht gegen eine attraktive und stärkere Gegnerin (+140), er verliert, kann passieren. 3:0

Jürgen Mager, unsere Geheimwaffe vom letzten Match spielt gegen den besten von der Chemie und muss sich nichts vorwerfen. Bei einer Differenz von (+800) darf man verlieren und er hat es seinem Gegner trotzdem noch eine Zeitlang schwer gemacht. 4:0

Hakim Majid kostet mich manchmal wirklich Nerven, er spielt gegen eine junge Dame grandios und vergeigt es durch Schludrigkeit - typisch Hakim - fast noch, dann gibt die Gegnerin (+130) auf. 4:1

Unsere tolle Ines Ludwig kam selbst mit dem Auto zum Kampf und überfährt ihren Gegner (+190) geradezu, mit Qualität und einem Mehrbauern spielt sie ihn fast an die Wand, doch ein Fehler kostet sie den Sieg, ein ganzer Punkt wird abgegeben, und sie sagt: „Ärgerlich, aber es war eine schöne Partie!“ 5:1

Marco Weidinger überrascht gegen den starken Gegner (+120), steht auf Gewinn und siehe Titel dieses Berichtes, versemmelt es leider, Kopf hoch, wir können manchmal auch anders. 6:1.

Tim Hofmann spannt uns auf die Folter und bringt seinen Gegner in Zeitnot, so dass es beim 31. Zug weniger als 4 Minuten zu über 1 h von Tim steht, zwei gegnerische Türme und drei Bauern gegen Tims Dame, Läufer und vier Bauern, das ist doch zu gewinnen. Da fragt er mich als Mannschaftsführer, ob er schnell machen soll, damit wir heim können. Ich bekomme Schnappatmung und antworte: „Du hast jede Zeit der Welt (> 60 Min. mehr), aber wenn Du jetzt schlamberst, dann läufst Du heim.“ Diese Drohung wirkt, er will gefahren werden und nimmt sich Zeit zum Nachdenken und kurze Zeit später gibt sein Gegner (+230) auf. 6:2

7. Runde am 16.3.18
2 SC JÄKLECHEMIE 2 DWZ - SW Nürnberg Süd 8 DWZ 6 - 2
1 1 Völk, Tobias 1687 - 1 Hofmann, Tim 1434 0 - 1
2 3 Lingl, Xenia 1648 - 3 Weidenhöfer, Robert 1509 1 - 0
3 4 Petermann, Jan 1637 - 4 Schiesser, Desider 1475 1 - 0
4 5 Effenberg, Michael 1594 - 5 Weidinger, Marco 1477 1 - 0
5 6 Denninger, David 1634 - 9 Ludwig, Ines 1447 1 - 0
6 7 Kästlen, Paul Carl 1422 - 11 Walisch, Wilfried, Dr. 957 1 - 0
7 9 Cipra, Christiane 1431 - 12 Majid, Hakim 1313 0 - 1
8 10 Kittler, Alexander 1972 - 13 Mager, Jürgen 1179 1 - 0
Schnitt: 1628 - Schnitt: 1348  

Das war mehr drin, aber es hat nicht sollen sein (gegnerischer DWZ-Durchschnitt +280). Schade, dass ich den überragenden Tim in der nächsten Saison werde abgeben müssen, ich schaue ihm so gerne beim Gewinnen zu.

 

Tabelle

RangMannschaft12345678910MPktBPkt
1. SC Noris-Tarrasch Nürnberg 5 ** 6   5   21 - 0 38,5
2. SC JÄKLECHEMIE 2 ** 4     4 6 14 - 5 35,0
3. SG M-R/Schwabach 3 2 4 ** 6   5   4 14 - 5 30,0
4. SG Anderssen/Nürnberg 1978 2     ** 6 4 5 6 13 - 7 34,5
5. Zabo-Eintracht Nürnberg 4   2 **   4 3 10 - 10 26,0
6. SC Postbauer-Heng 3 2   **   9 - 12 27,0
7. SC Noris-Tarrasch Nürnberg 6 3 4   4 4 **   3 6 - 12 27,0
8. SW Nürnberg Süd 7 3 3 5   ** 5   6 - 15 22,5
9. SW Nürnberg Süd 8 2   2   5 3 ** 5 6 - 15 21,0
10. SK Nürnberg 1911 4   4   3 ** 1 - 19 18,5