Bericht Büchenbach 1 : SW Süd 2 3½ : 4½

Kategorie: 2.Mannschaft  3134 hits

5.Runde der Bezirksliga 2012/13 am 16.12.2012:

Br.SC Büchenbach 1DWZSW Süd 2DWZErgebnis
1. 2 Hofer, Markus 2135 1 Eiber, Manfred 2100 1 - 0
2. 3 Hacker, Jonas 2048 3 Erlbeck, Peter 2043 1 - 0
3. 4 Vasilache, Catalin 1974 4 Bolten, Daniel 1974 0 - 1
4. 5 Häckler, Daniel 2074 5 Just, Hannes 2047 0 - 1
5. 7 Braun, Michael 1896 7 Wörl, Richard 1950 0 - 1
6. 8 Kuhlemann, Alexander 1906 8 Werner, Thomas 1941 1 - 0
7. 11 Dietrich, Jochen 1881 10 Diehl, Achim 1989 ½ - ½
8. 13 Braun, Robert Dr. 1938 11 Rhein, Thomas 1813 0 - 1
   Schnitt 1982  Schnitt 1982 3½ : 4½

 

Nachdem wir aufgrund der schwierigen Wettervorhersage frühzeitig in Richtung Büchenbach gefahren sind, wurde uns doch unerwartet, trotz des anfänglichen Regen, gutes Wetter beschehrt.

Entsprechend frühzeitig waren wir dann am Spiellokal vom SC Büchenbach, dem AWO-Kindergarten angekommen.
Aufgrund der frühen Anwesenheit entschieden sich Daniel, Hannes, meine Wenigkeit und Richard zu einem Einsatz im nächstmöglichen "Kaffehaus".
Das ganze erwies sich dann als die Gastwirtschaft "Zum Hirschen" in dem wir zur Stärkung des erhofft guten Kaffees einkehrten.
Diese Tat sollte sich später als "das Zünglein an der Waage" oder eben "Feinheit" herausstellen.
Besonderst weil sich diese "kleine" Truppe das Motto stellte "Ruhig und Konzentriert nach vorne zu spielen und nichts riskieren"

Nun zum Ablauf.
Knapp eine Stunde gespielt und es herrscht "bereits" tumult im Spielsaal. Es wird unüberseh- und hörbar diskutiert. Es war passiert. Wir lagen mit 1-0 hinten.
Peter hat gegen Jonas (Brett 2) die Dame eingestellt. Ist freilwillig ohne Zwang und Nöte in die Springer-Gabel rochiert und da wars passiert. Ich dachte mir, das schaffen wir dennoch!
Kaum hatte es Eins (1) geschlagen da kam wenig später, es waren so ungefähr 30 Minuten, die Aufgabe von Thomas W. (Brett 6)
Er hatte Alexander zuviel Freiraum überlassen und wurde dadurch in eine peinliche Lage gedrängt. Ergebnis 2-0 . Ich dachte mir, das schaffen wir dennoch!

Ein Blick über die verbliebenen sechs Bretter zeigte eine starke Konzentration auf unserer Seite. Nur Thomas Rhein machte seinen Namen alle Ehre. Es drohte nähmlich dass die Stellung im fließenden Nass dem Untergang geweiht war. Schwarze Wolken sammelten sich am Horizont

Dann geschah das was "wir" uns im Motto (siehe oben) vorgesetzt hatten. Ruhig und Konzentriert nach vorne spielen.
Daniel gewann beeindruckend gegen Catalin (Brett 3) und verkürzte. Stand 2-1
Wo ein Schlag da ist auch der zweite nicht fern. Hannes überspielte, überspielte eindrucksvoll Daniel (Brett 4) und der Ausgleich war geschafft. Stand 2-2

Als nächste nahm Richard (Brett 5)anlauf und lies seinen Freibauern in offener Stellung nach vorne preschen. Nach langem konzentrieten Spiel haben wir die Führung übernommen
Stand 2 -3

Manfred stand zu diesem Zeitpunkt mit einem Minus Bauern in einer gedrückten Stellung. Kam zu mir und gestand "Ich werde wohl verlieren"
Genau zu diesem Augenblick fing die untergangene Stellung von Thomas Rhein auf Grund gestoßen zu sein und erhielt überraschend Oberwasser.
Sein Gegner hatte einen dramatischen Gegenangriff übersehen in der Thomas (Brett 8)die Gunst der Möglichkeit nutzte, das Material des Gegners im Kalkühl abholzte und diesen zur Aufgabe zwang.
Stand 2- 4

Da war ich (Brett 7) mir nicht zu fein und bot meinem Gegner und Schachfreund Jochen ein Remis an. Ich erwähnte noch in "taktisch geschickter Situation"
Jochen hatte nur noch wenige Minuten auf der Uhr (ca. 25) bevor die Gesamtspielzeit erreicht war, "analysierte" die Stelleung gedanklich weitere 10 Minuten,bevor er in das Remis einwilligte .
Wir hatten gewonnen!

Nachhdem wir nun den Wettkampf mit 4,5 gewonnen hatten, gab Manfred an Brett 1, nach einer löwenhaften Verteidigung seine Partie auf.
Endergebnis 3,5 : 4,5

 

{pgn} [Event "B1 Büchenbach 1 : SW Süd 2"] [Site "?"] [Date "2012.12.16"] [Round "5.3"] [White "Bolten, Daniel"] [Black "Vasilache, Catalin"] [Result "1-0"] [ECO "A30"] [WhiteElo "1977"] [BlackElo "1977"] [PlyCount "49"] [EventDate "2012.12.16"] [SourceDate "2012.12.17"] 1. c4 e6 2. Nf3 Nf6 3. g3 b6 4. Bg2 Bb7 5. O-O c5 6. Nc3 Be7 7. d4 d5 8. dxc5 Bxc5 9. cxd5 Nxd5 10. Qa4+ Bc6 11. Qg4 Nxc3 12. bxc3 O-O 13. Bg5 f5 14. Qc4 Qd5 15. Qb3 Qe4 16. c4 Qg4 17. Bf4 Nd7 18. Rad1 Rfd8 19. Rxd7 Bxd7 20. Ne5 Qh5 21. Bxa8 Be8 22. Bf3 Qh3 23. Bg5 Rd6 24. Bh4 f4 25. Bg4 1-0 {end-pgn} {pgn} [Event "B1 Büchenbach 1 : SW Süd 2"] [Site "?"] [Date "2012.12.16"] [Round "5.4"] [White "Häckler, Daniel"] [Black "Just, Hannes"] [Result "0-1"] [ECO "C29"] [WhiteElo "2074"] [BlackElo "2047"] [PlyCount "66"] [EventDate "2012.12.16"] [SourceDate "2012.12.17"] 1. e4 e5 2. Nc3 Nf6 3. f4 d5 4. fxe5 Nxe4 5. Nf3 Bg4 6. Be2 Nc6 7. d3 Nc5 8. Bg5 Qd7 9. O-O Ne6 10. Bh4 h6 11. h3 Bh5 12. g4 g5 13. Bg3 Bg6 14. d4 h5 15. Qd2 hxg4 16. hxg4 Be7 17. Nd1 Rh3 18. Kf2 Be4 19. c3 O-O-O 20. Ne3 Rdh8 21. Rg1 f6 22. Bf1 R3h7 23. Bg2 fxe5 24. dxe5 Rf7 25. Ke2 Nf4+ 26. Bxf4 Rxf4 27. Nd4 Nxe5 28. Bxe4 Rxe4 29. Kd1 Rh3 30. Ndf5 Bc5 31. Re1 Bxe3 32. Nxe3 Rhxe3 33. Rxe3 Nc4 0-1 {end-pgn}

Rangliste: Stand nach der 5. Runde 
RMannschaftDWZ12345678910Pkt.BP
1. SC Noris-Tarrasch N 1873 e.V. 3 1940 **     6   6   10 - 0 30.5
2. SW Nürnberg Süd 2 1867   **   5     6 6 8 - 2 25.0
3. SF Fürth 1951 e.V. 1 1870   **   4 4   5   8 - 2 23.0
3. SC Erlangen 48/88 e.V. 2 1932     **   5   8 - 2 23.0
5. SK Nürnberg 1911 e.V. 1 1892 2 3 4   ** 5       5 - 5 18.5
6. SK Schwanstetten 79 e.V. 1 1753     4 3 3 ** 4     4 - 6 20.5
7. SC Postbauer-Heng e.V. 1 1920 2       4 ** 1 6   3 - 7 16.5
8. SG Büchenbach/Roth e.V. 1 1948 3     7 **     2 - 8 18.5
9. SW Nürnberg Süd 3 1829   2     2   ** 5 2 - 8 15.0
10. Schachzentrum Fürth 2002 1 1886 ½ 2         3 ** 0 - 10 9.5