2014/15

Nächste Turniere in der Region

8.12. Nürnberger Blitz-EM (12)
19:30
bei SC Noris-Tarrasch
3.12. Bezirks-Schnellschach-EM  4.1. KEM Mfr-Mitte 2018

2014/15

Unsere 4.Mannschaft darf nach dem Aufstieg in der Saison 2013/14 erstmals in der Bezirksliga 2a antreten

4.Mannschaft 2014/15: Igor Pidtoptanyy, Walter Belich, Christian Körber, Thomas Körber, Dr.Friedrich Siptitz, Thomas Rhein, Thomas Lais, Mark Stolpynskyy

Thomas Rhein

R1 28.09.14:  SG Anderssen/78 Nbg.1 2 : 6  SW Nürnberg Süd 4        
R2 12.10.14:  SW Nürnberg Süd 4     :3½  SC Postbauer-Heng 2
R3 16.11.14:  SC NT Nürnberg 5      3 : 5  SW Nürnberg Süd 4
R4 14.12.14:  SW Nürnberg Süd 4     3 : 5  SK Rothenburg 1
R5 25.01.15:  SW Nürnberg Süd 4     6 : 2  SG Bad Windsh./Ansb. 1         
R6 08.02.15:  SG Büchenbach-Roth 2  4 : 4  SW Nürnberg Süd 4
R7 08.03.15:  SW Nürnberg Süd 4     3 : 5  SC Heilsbronn 1
R8 22.03.15:  SC Bechhofen 2        :3½  SW Nürnberg Süd 4
R9 19.04.15:  SW Nürnberg Süd 4     :3½  TSV Cadolzburg 1

Links: Ligamanager | Aufstellung | Partien

Bezirksliga 2a: Letzter Wettkampf der 4.Mannschaft und Saisonbilanz

Kategorie: 4.Mannschaft  1098 hits

BezL2a 201415 Mark StolpynskyyErstaunlich, dass zwei Mannschaften aus dem Tabellen-Mittelfeld am letzten Spieltag noch so viel Kampfgeist zeigten: Von acht Partien endete am 19.4.15 nur eine Remis, und das war die längste des Wettkampfs. Letztlich hatten wir das bessere Ende für uns und konnten mit einem 4½ : 3½ gegen TSV Cadolzburg 1 im letzten Wettkampf der Bezirksliga 2a die Saison gut abschließen.

Für unsere Siege sorgten Thomas Lais, Mark Stolpynskyy, Igor Pidtoptanyy und Thomas Körber. Gegen halb acht Uhr abends stellte dann der Gegner von Peter Thürauf seine Gewinnversuche ein, und der entscheidende letzte halbe Punkt war geholt.

Bezirksliga 2a: SWS4 verliert 3:5 gegen SC Heilsbronn 1

Kategorie: 4.Mannschaft  1085 hits

Wir mussten diesmal auf Thomas Lais (Einsatz in der dritten Mannschaft) und Walter Belich (Grippe) verzichten, so dass der DWZ-Vergleich vor dem Wettkampf eher gegen uns sprach. Immerhin hatten wir einen Vorteil: Unsere Gegner traten nur zu siebt an. Aber letztlich konnten sie das gut kompensieren, und so mussten wir mit der vierten Mannschaft am 8.3.2015 im Wettkampf der Bezirksliga 2a gegen SC Heilsbronn 1 eine 3:5-Heimniederlage hinnehmen. Nur ich konnte am ersten Brett gewinnen. Peter Thürauf und Thomas Körber spielten Remis, die übrigen vier Partien gingen verloren.

Bezirksliga 2a: Ein 4:4 der vierten Mannschaft bei SG Büchenbach/Roth 2

Kategorie: 4.Mannschaft  1141 hits

KoerbersDie vierte Mannschaft kam am Sonntag, den 8.2. in der sechsten Runde der Bezirksliga 2a nicht über ein 4:4 bei der SG Büchenbach/Roth 2 hinaus.

Stark spielte die Familie Körber auf: Sohn Chris und Vater Thomas holten zwei Punkte! Außerdem gewann Mark Stolpynskyy (nun mit 4 ½ aus 5). Dagegen verloren Thomas Rhein, Igor Pidtoptanyy und Helmuth Hintyes, der für Walter Belich eingesprungen war. Thomas Lais und Peter Thürauf remisierten.

Bezirksliga 2a: Klarer 6:2-Sieg von SWS 4 gegen favorisierte SG Bad Windsheim/Ansbach

Kategorie: 4.Mannschaft  3142 hits

B2 201415 R5 Br7 Igor PidtoptanyyWer hätte das gedacht! Noch im Dezember hatten wir eine Niederlage gegen Rothenburg hinnehmen müssen. Und nur konnte unsere 4. Mannschaft ausgerechnet gegen die SG Bad Windsheim/Ansbach, die bisher lauter Kantersiege eingefahren hatte, am Sonntag, den 25.02.2015 im Heimspiel der 5.Runde der Bezirksliga 2a einen klaren und ungefährdeten 6:2-Sieg landen. Und unsere Gäste traten in Bestbesetzung an!

Wir entschieden fünf Partien für uns: An den drei hinteren Brettern gewannen Thomas Körber (8), Igor Pidtoptanny (7) und Peter Thürauf (6), an den beiden Spitzenbrettern siegten Thomas Lais (2) und ich.

Ende der Siegesserie der 4. Mannschaft in der Bezirksliga 2a: ein 3:5 gegen SK Rothenburg 1

Kategorie: 4.Mannschaft  1133 hits

Schön wär’s gewesen: Der vierte Sieg der vierten Mannschaft in der vierten Runde. Aber leider wirkte die Magie der Zahl Vier nicht. Und so mussten wir am Sonntag 14.12.2014 eine 3:5-Heimniederlage gegen Rothenburg hinnehmen. Unseren einzigen Partiegewinn schaffte Mark Stolpynskyy (jetzt mit 3 aus 3!), es verloren Friedrich Siptitz, Igor Pidtoptanyy und ich. Die übrigen Partien endeten Remis.

Wenn schon kein Mannschaftssieg, so sprang doch wenigstens ein vorweihnachtliches Mannschaftsfoto für uns heraus, geschossen von unserem unermüdlichen Vereins-Fotografen Richard:

4.Mannschaft 14 15