BEM

Nächste Turniere in der Region

12.-14.4. 37.BSGW-Open
in Sporthalle SC Eltersdorf
16.4.-20.4. Bezirks-EM
bei DJK Falke Nürnberg
20.-23.6. 30.Seebach-Open
in Großenseebach

EM

Die Einzelmeisterschaft des Bezirks Mittelfranken wird immer in der Woche vor Ostern ausgetragen. 2018 wird sie vom 27.3. bis 31.3.18 in Nürnberg ausgetragen.

Bezirksmeisterschaften Mittelfranken im Überblick.

BEM 2019

Kategorie: Bezirk  30 hits

Mittelfranken WappenLogo DJK Falke NürnbergAm 16.4. startet mit dem Hauptturnier (Teilnehmer) die Bezirksmeisterschaft 2019 des Schachbezirks Mittelfranken, am 17.4. das Qualifikationsturnier.

Ausschreibung

Beide Turniere werden zentral bei DJK Falke in Nürnberg ausgetragen.

Die goldenen Zeiten, wo der Mittelfränkische Schachkongress DAS zentrale Ereignis im Bezirks-Schach war, sind leider schon länger vorbei, aber 3 ehemalige Titelträger sind im Hauptturnier 2019 wieder am Start:

 

SiegerHauptturnier2013 StefanLiepold  PeterErlbeck   Hubert Seibold BEM2018
 Stefan Liepold  Peter Erlbeck  Hubert Seibold
 Meister 2013  Meister 2006 + 1995 Meister 1973

Ein Rückblick in die 10x-jährigen Vergangenheiten:

  • 2009: Pieter van Ginkel gewinnt mit 7/9 in Postbauer/Heng
  • 1999: Manfred Eiber gewinnt mit 7/9 in Puschendorf
  • 1989: Berthold Bartsch ist Sieger in Nürnberg
  • 1979: Frank Röder siegt in Altenfurt
  • 1969: Jürgen Besendörfer siegt in Feucht
  • 1959: Sandor Posch ist Sieger in Neumarkt

Bezirksmeisterschaften von 1991 - 2018

BEM 2018 Siegerehrung - jetzt komplett mit Endtabellen und Einzelbildern

Kategorie: Bezirk  627 hits

Siegerehrung

Das Meisterturnier gewann souverän Florian Walter (4. von links, SC Noris-Tarrasch) vor Michael Finster (ganz links, SK Herzogenaurach) und Maximilian Bildt (2. von links, SK Zirndorf). Im Qualifikationsturnier ganz vorne Wolfang Rausch (ganz rechts, SW Nürnberg Süd) vor Peter Konsek (3. von rechts, SW Nürnberg Süd) und Dr. Karl-Heinz Wirth (2. von rechts, SC Mühlhof-Reichelsdorf). Pokale und Preise überreichte Turnierleiter und Bezirksvorsitzender Thomas Strobl (3. von links).

Glückwunsch an die Preisträger und alle wackeren Teilnehmer!