2013/14

Nächste Turniere in der Region

6.3.20 Nürnberger-Blitz-EM (3)
bei SC Noris-Tarrasch Nürnberg

3.-5.4.2020 38.BSGW-Open
in Erlangen-Eltersdorf

8. - 11.4.20 Mittelfränkische Einzelmeisterschaft
bei SW Nürnberg Süd
17.-19.4.2020  DSAM-Cup
in Fürth

Zweite Mannschaft punktet gegen Gunzenhausen - jetzt mit Partien

Kategorie: 2.Mannschaft  1872 hits

Am vergangenen Sonntag konnte unsere 2.Mannschaft gegen Gunzenhausen die ersten (und wichtigen) Punkte der laufenden Saison einfahren. Dank einem knappen 4½ - 3½ Erfolg befinden wir uns jetzt auf Tabellenplatz 7 der Regionalliga Nord-Ost.

2 SW Nürnberg Süd e.V. 2 DWZ ELO - FC Gunzenhausen 1910 e.V 1 DWZ ELO 4½ - 3½
1 3 Meulner, Klaus 2062 2158 - 1 Guthmann, Peter 2163 2179 0 - 1
2 4 Bolten, Daniel 2025 2075 - 2 Justen, Detlef, Dr. 2142 2112 0 - 1
3 5 Erlbeck, Peter 2038 2091 - 3 Fischer, Gerd 1998 2154 1 - 0
4 6 Meulner, Fabian 1947 1881 - 4 Zollstab, Jürgen 2022   1 - 0
5 7 Konsek, Peter 1968 2051 - 5 Kiefer, Johannes 1899   ½ - ½
6 8 Wörl, Richard 1976 2051 - 6 Reichmann, Ulrich 1955   ½ - ½
7 9 Diehl, Achim 1972 2014 - 7 Sikorsky, Horst 1949 2123 ½ - ½
8 11 Hirn, Erwin 2000 2165 - 8 Hein, Manfred 1956 2064 1 - 0
Schnitt: 1998 2060 - Schnitt: 1967 2039  

 

Kurzbericht:

Ich gewann an Brett 4 gegen Jürgen Zollstab, nachdem er in klar vorteilhafter Stellung ein Abzugsschach übersah und ich somit die Dame für einen Springer eroberte. 1-0

Kurz darauf steuerte Peter K. mit schwarz ein mannschaftsdienliches Remis gegen Johannes Kiefer bei. 1,5-0,5

Einen Augenblick später kam allerdings die Verlustmeldung von Daniel, der in dieser Saison noch glücklos agierte. 1,5-1,5

Peter E. gewann mit schwarz ziemlich souverän gegen Gerd Fischer. Im Schwerfigurenendspiel fielen am Ende beides, Plättchen und Stellung. 2,5-1,5

Peter Guthmann glich jedoch mit seinem Sieg über Klaus wieder aus. Klaus konnte seinen positionellen Vorteil nicht ausweiten und wurde schließlich Matt. 2,5-2,5

Käpt`n Achim bot aufgrund der restlichen zwei für uns gut stehenden Bretter im Bauernendspiel remis, welches Horst Sikorsky schlecht ablehnen konnte. 3-3

Zu diesem Zeitpunkt hatte Richard an Brett 6 die Dame gegen zwei Leichtfiguren und Ersatzmann Erwin bei einigen offenen Linien den (etwas) sichereren König im Schwerfigurenendspiel. Richard wickelte im Nachhinein fragwürdig ab, sodass die Stellung mit Mehrquali für einen Bauern auf einmal nicht mehr klar gewonnen war. Inzwischen konnte Erwin in ein deutlich vorteilhaftes Turmendspiel abwickeln und sogar einen Turmtausch erzwingen. Das dadurch entstandene Bauernendspiel war gewonnen. 4-3 Ein Bauernendspiel gab es mittlerweile auch am Brett von Richy, das er bis kurz vorm Schluss stark spielte doch leider eine einzige Ungenauigkeit einbaute, welche ihm den halben Punkt kostete - remis.

Endstand somit 4½ - 3½ !!!

Partien

Fabian Meulner

Nächste Runde (15.12) müssen wir dann in Schwandorf (momentan Dritter) ran.