Kreisliga 1: Grande Finale und Kosmetik für die Bezirksliga

Kategorie: 6.Mannschaft  2935 hits

Vier Mannschaften konnten sich in der letzten Runde der K1 noch Hoffnung auf einen von zwei Aufstiegsplätzen machen. Zu unserer großen Überraschung war unsere 6. Mannschaft eine davon. Die anderen waren Zabo Eintracht 2, Anderssen 1 und Neumarkt 2.

Die Paarungen waren entsprechend spannend:
Wir spielten zuhause gegen Neumarkt, und im gleichen Raum spielte unsere 7. Mannschaft gegen Anderssen. Zabo spielte im Fernduell auswärts gegen Postbauer-Heng.

Wir hätten es in diesem Grande Finale selbst in der Hand gehabt, alles klar zu machen. Aber gegen Neumarkt riss unsere verrückte Serie, die uns seit der 2. Runde vom letzten auf den ersten Tabellenplatz gebracht hatte.

Peter Meyer erreichte durch Zugwiederholung an Brett 1 sehr schnell Remis. Ich spielte an Brett 6 sehr lahm gegen Caro und Kann. Es tauschten sich alle Leichtfiguren ab bei fast gleicher Bauernstellung. Das Remisangebot meines Gegners im 12. Zug verschaffte mir die Vision, nach 5 Stunden und 120 Zügen genau dieses Ergebnis zu erreichen.  

Zu diesem Zeitpunkt rechnete ich noch fest mit den üblichen Punkten von Helmut Hintjes und Bajram Llugiq. Reinhard Kauer und Dietrich Pahlen an Brett 3 und 5 verloren nach langem Kampf, Robert Höhenberger spielte Remis an Brett 7 und wir waren 2 Punkte im Rückstand.

Leider schaffte es Helmut Hintjes an Brett 8 erstmals nicht, einen ganzen Punkt zu holen. Also mussten Roger Walch und Bajram Llugiq alles geben. Bajram hatte keine Probleme, seinen Mehrbauern zu verwerten. Roger hatte eine dominierende Stellung auf dem Brett und drückte seinen Gegner an den Rand. 

In dieser angespannten Lage fiel die Entscheidung, allerdings auf den Nachbartischen. Denn unsere 7. Mannschaft kämpfte für unseren Aufstieg. Sehr anständig, denn hätten sie nicht in der ersten Runde gegen uns gewonnen, wären wir nie in diese Lage geraten! Sie waren erst in Führung gegangen, mussten dann einen Ausgleich hinnehmen. Doch dieses Unentschieden konnten sie bis zum Schluss halten. Anderssen konnte uns nicht mehr vom 2. Platz vertreiben. Egal, wie Zabo gegen Postbauer spielen würde: Unser Aufstieg stand fest.

Roger spielte seine Partie dennoch auf Sieg weiter. Aber die Konzentration war im allgemeinen Trubel wohl dahin. Nach Damentausch entschlüpfte sein Gegner seinem eisernen Griff und im Endspiel war dessen Springer plötzlich stärker als Rogers Läufer.

 

9. Runde am 22.4.16
1 SW Nürnberg Süd 6 DWZ - SK Neumarkt 2 DWZ 3 - 5
1 1 Meyer, Peter 1813 - 1 Smyk, Jozef 1743 ½ - ½
2 2 Walch, Roger 1576 - 2 Hummel, Thomas 1734 0 - 1
3 4 Kauer, Reinhard 1676 - 4 Mösl, Sebastian 1810 0 - 1
4 5 Llugiq, Bajram 1701 - 5 Beer, Franz Xaver 1745 1 - 0
5 6 Pahlen, Dietrich 1652 - 6 Junker, Christian 1671 0 - 1
6 7 Pörzgen, Michael 1651 - 7 Münz, Benedikt 1612 ½ - ½
7 8 Höhenberger, Robert 1652 - 8 Appl, Rudolf 1585 ½ - ½
8 10 Hintyes, Helmuth 1839 - 9 Zidar, Zlatko 1717 ½ - ½
Schnitt: 1695 - Schnitt: 1702  

 

Am Ende des Tages stellte sich heraus, dass Postbauer zuhause drei Bretter unbesetzt ließ und Zabo fast kampflos wieder an die Tabellenspitze kam.  Doch darüber wird sich nur Neumarkt geärgert haben.

Nach den Serienabstiegen aus der Bezirksliga konnten wir immerhin einen Startplatz dort zurückerobern, gemäß des Beschlusses der Vollversammlung vom 31.3.2016 (siehe Protokoll).

 

RangMannschaft12345678910MPktBP 
1. Zabo-Eintracht Nürnberg 2 ** 3 5 3 4 5 6 19 - 7 41.5 Auf
2. SW Nürnberg Süd 6 5 ** 3 2 3 18 - 9 37.5 Auf
3. SK Neumarkt 2 3 5 ** 4 4 6 17 - 8 41.0  
4. SG Anderssen/Nürnberg 1978 1 5 4 ** 5 4 4 4 16 - 7 39.5  
5. SC Noris-Tarrasch Nürnberg 5 4 4 3 ** 5 3 14 - 11 36.0  
6. SK Nürnberg 1911 3 4 3 ** 4 5 11 - 14 32.5  
7. SC Postbauer-Heng 2 3 6 ** 4 5 10 - 16 35.5  
8. SG M-R/Schwabach 2 2 4 5 4 4 ** 9 - 15 34.0  
9. SW Nürnberg Süd 7 5 4 3 ** 7 - 19 33.0 ab
10. SG M-R/Schwabach 3 2 3 ** 6 - 21 29.5 ab

 

Unser Ausflug in die erste Kreisliga war ein großer Spaß. Herzlichen Dank dafür an meine Mannschaft.  Wie auch immer das weise Orakel des Großen Mannschafts-Aufstellungs-Beauftragten in der nächsten Saison lauten wird: Es ist unwahrscheinlich, dass wir so nochmal in der K1 zusammen antreten werden. Doch die gemeinsame Saison 2015/2016 kann uns niemand mehr nehmen! (Schnief! Die gesammelten Spielberichte werden als Buch erscheinen, sobald sich dafür ein passender Verlag gefunden hat.)

 

K1 1516 SWS6 R9

 

SK Neumarkt 2

 

 

RR Webmaster: Auch wenn Hellmuth heute nicht gewinnen konnte, war er doch einer der Garanten für den Erfolg der Mannschaft in dieser Saison.

K1 R9 Hintyes

10 Hintyes,Helmuth DWZ 1839 -  - 1 1 1 1 1 1 ½ 6.5 93 + 22