3.Mannschaft

So bereitet Mannschafts-Schnellschach keine Freude

Kategorie: Schnellschach  1301 hits

Rausch SWS5 2016 04 03Anbei ein kleiner „Zwischenbericht“ vom Freitag. Die Berichterstattung seitens der „Zaboaner“ lässt hier noch „Verbesserungen“ zu. (Zwar kenne ich die meisten Spieler der anderen Vereine vom sehen, doch mit den Namen ist das so eine Sache!) :

Irgendwie lief am Freitag alles schief, was schieflaufen konnte.

 

Gegen 19:15 traf der „Schnellschachchef“ bei Schachfreunden von Zabo ein, wo man schon eifrig die Vorbereitungen für das Schnellschachturnier traf. Peter Thürauf war schon vor mir eingetroffen und wir warteten, ob Heinz und Klaus noch kommen würden. Um 19:45 rief ich die beiden an, wo sie den verblieben. Das war offenbar zu spät. Weder Heinz noch Klaus war es möglich, wenigstens zur zweiten Runde noch zu erscheinen! Auch Hakim liess sich kurzfristig nicht bewegen, zur zweiten Runde vorbeizukommen und auszuhelfen. Also spielten Peter und meine Wenigkeit nur zu zweit, was sich in kläglichen Resultaten widerspiegelte:

Runde 1 ging mit 3:1 gegen die 1911er verloren, wobei ich meinen Gegner nach katastrophaler Eröffnung doch noch niederringen konnte. Peter verlor nach harter Gegenwehr seinerseits.
In Runde 2 konnten Peter und ich beide Partien gegen Büchenbach 2 gewinnen. Immerhin ein Mannschaftspunkt!
In Runde 3 gegen Zabo gelang mir ein Remis gegen Christian Brenner. Peter war an Brett 1 leider chancenlos – also 3,5 : 0,5 für Zabo.

Bisherige Bilanz: 3,5 Brettpunkte und einen Mannschaftspunkt.

Hoffentlich läuft es nächsten Freitag besser.

Liebe Grüße

Wolfgang