Schach ohne Grenzen zieht weiter.

Kategorie: Aktion  2702 hits

Schach ohne Grenzen 150Nachdem immer weniger Flüchtlinge in Nürnberg ankommen, wird die Notunterkunft am Hiroshima-Platz vorläufig nicht mehr weiter belegt. Das Rote Kreuz hat uns gebeten, unseren Spielabend in die Unterkunft an der Tilly-Straße zu verlegen. Nach der Sommerpause werden wir dort im September weitermachen. Wir sind gespannt, was und dort erwartet.

Vielleicht konnten wir am Hiroshima-Platz dem Einen oder Anderen die ersten Tage in Deutschland ein wenig erleichtern, wenigstens Dienstags für ein paar Stunden. Wir haben versucht, die arabischen Namen für die Schachfiguren zu lernen, auf Kurdisch bis 10 zu zählen und „kurdische Dame“ zu spielen. Wahrscheinlich werden wir die meisten unserer Mitspieler dort nicht wiedersehen. Wir wünschen ihnen viel Glück bei ihrem Start in der neuen Heimat.